Trimagie

Heute sind die Mädels von Trimagie bei mir zu Gast <3 Dann wollen wir keine Zeit verschwenden und direkt loslegen 😀

1.  Röntgenblick … wenn es ihn gäbe, warum würdest du ihn haben wollen und wen würdest du als erstes durchleuchten? 

Sarah: Ich hätte gerne einen etwas anderen Röntgenblick, nicht den um mir das körperliche offensichtliche angucken zu können. Sondern den um das geistige angucken zu können. Dieser Blick auf das Innere eines Menschen, könnte mir das Leben wirklich erleichtern und mir bittere Erfahrungen erfahren. Dann würde ich prompt sehen, wenn das Innenleben eines anderen, nicht zu meinem passt und bräuchte nicht so viel vergeudete Zeit, um das zu merken.
Wen ich als erstes durchleuchten würde – ernsthaft betrachtet bin ich mir nicht sicher. Eigentlich bin ich wohl ganz froh, dass es diesen Röntgenblick nicht gibt. Ich wäre wohl ohne die „vergeudete Zeit“ ein anderer Mensch.

Andrea: Um zu sehen wer meine Leidenschaft Bücher mit mir teilt. Mit den Blick würde ich gleich sehen wer ein Buch dabei hat. Ich würde dann gerne Leute die in Bus und Bahn unterwegs sind durchleuchten, so hätte man gleich Gesprächsstoff und lernt Menschen kennen

2. Welche 3 Bücher sind deiner Meinung nach ein absolutes Must Read? 

Sarah: Uff das ist schwer. Ich habe viele Highlights schon aus den gelesenen Büchern in 2017. Generell muss mich ein Buch berühren und nicht zu offensichtlich philosophisch tiefergehen.
Ich beschränke mich bei meiner Auswahl auf meine gelesenen in 2017 und nehme, die die mir spontan einfallen:
– „Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung“ von Stefanie Hasse
– „Der Mitreiser und seine Überfliegerin“ von Mira Valentin
– „Rubinsplitter“ von Julia Dessalles

Andrea: „Funkenmagie“ „Dreiland 1“ und natürlich „Götterlicht

3. In welches Jahr würdest du reisen wollen, wenn es eine Zeitmaschine gäbe und warum?

Sarah: Oh ich glaube, ich möchte mal in das Jahr vor meiner Zeugung zurück. Einfach um mal selbst zu gucken, was ich nur von Fotos und Erzählungen kenne.

Andrea: Um 1900 und dann bitte nach England. Warum… weil ich die Kleider toll finde und das vornehme in den herrenhäusern… so alla „downton abbey“ – wer es nicht kennt, das ist eine Serie